Windows-Tipps

Jeder Tipp lässt sich Klick darauf aufklappen und lesen. Mit erneutem Klick schließen Sie ihn wieder.

Sie können auch alle Tipps schließen, indem Sie hier klicken.

  • Die Symbole auf dem Desktop vergrößern oder verkleinern

    Drehen Sie auf dem Desktop mit gedrückter STRG-Taste am Mausrad.

    Mit Rechtsklick auf den Desktop kann man auch über Anzeige unter drei Standard-Symbolgrößen auswählen.

  • Den Desktop schnell mit Hilfe der Tastatur anzeigen

    Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie auf D.

  • Mauszeiger automatisch auf Schaltflächen in Dialogboxen springen lassen

    Die Einstellung finden Sie in der Systemsteuerung - Maus. Auf der Registerkarte Zeigeroptionen aktiviert man das Kontrollkästchen In Dialogfeldern automatisch zur Standardschaltfläche springen. Nun muss man in Dialogboxen nur noch mit der Maustaste klicken, ohne den Mauszeiger zu bewegen

  • Mehrere Dateien markieren

    Klicken Sie die erste Datei an. Halten Sie dann die Shift-Taste gedrückt und klicken Sie die letzte an, um auch alle Dateien dazwischen zu markieren. Halten Sie die STRG-TASTE gedrückt und klicken Sie mehrere Dateien an, um einzelne Dateien gemeinsam zu markieren.

  • Markierung umkehren, um schnell alle bis auf wenige Dateien eines Ordners zu markieren

    Markieren Sie mit Hilfe der SHIFT- oder STRG-Taste die Dateien, die Sie nicht markieren wollen. Wählen Sie im dem Menü BEARBEITEN den Befehl MARKIERUNG UMKEHREN. Es werden alle zuvor nicht markierten Dateien dieses Ordners markiert.

  • Mehrere Dateien umbenennen

    Markieren Sie alle umzubennenden Dateien

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erste Datei.

    Wählen Sie im Kontextmenü UMBENENNEN und geben Sie der Datei den gewünschten Namen.

    Alle markierten Dateien werden nun mit dem eingegebenen Dateinamen und aufsteigender Nummerierung umbenannt.

  • Bilder mit dem Windows Explorer drehen

    Klicken Sie das Bild mit rechts an und dann auf Nach rechts drehen bzw. Nach links drehen (Windows 7: Im/Gegen den Uhrzeigersinn drehen).

  • Spaltenbreiten im Windows-Explorer anpassen

    In der Ansicht Details im Windows Explorer sind die Spalten zu groß oder zu klein.
    Klicken Sie mit rechts in eine der Spaltenüberschriften und dann auf Größe aller Spalten anpassen.

  • Dateien im Windows-Explorer in einen Unterordner verschieben, der links nicht sichtbar ist

    Sie haben vergessen, den übergeordneten Ordner vorher aufzuklappen. Bleiben Sie beim verschieben mit gedrückter Maustaste einen Moment auf dem übergeordneten Ordner stehen, und dieser klappt nach kurzer Zeit auf, so dass Sie an die Unterordner herankommen.

  • Im Startmenü von Windows 7 alle Programme alphabetisch sortieren

    In Windows 7 können Sie über Rechtsklick auf Start - Eigenschaften - Startmenü anpassen einen Haken bei Menü "Alle Programme" nach Namen sortieren setzen.

  • Dateien mit einer selbstgewählten Endung speichern

    Wenn Die gewünschte Endung in dem Programm nicht auswählbar ist, schließen Sie den gewünschten Namen beim Speichern in Anführungsstriche ein.

  • Herunterfahren, ohne Updates zu installieren

    Beenden Sie alle Programme und klicken Sie auf eine leere Stelle des Desktops. Drücken Sie die Tastenkombination Alt + F4. Nun können Sie über den Drop-Down-Pfeil Herunterfahren anstatt Updates installieren (bzw. aktualisieren) und herunterfahren auswählen.

  • Symbole mit Text in der Taskleiste anzeigen

    Wenn Sie bei Windows 7 oder 8 Symbole mit Text in der Taskleiste wie bei vorherigen Windows-Versionen bevorzugen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich der Taskleiste und dann auf Eigenschaften. Wählen Sie "Gruppieren, wenn die Taskleiste voll ist" hinter der Option "Schaltflächen der Taskleiste".

  • Ordner, auf die Sie häufig zugreifen, an die Taskleiste anheften

    Verschieben Sie dazu den Ordner mit gedrückter Maustaste auf die Taskleiste. Nach einem Rechtsklick auf das Explorer-Symbol finden Sie Ihren Ordner anschließend an die Jump-Liste angeheftet.

  • Im Datei-Explorer den Papierkorb und die Systemsteuerung in der linken Spalte anzeigen

    Klicken Sie im Explorer auf Organisieren - Ordner- und Suchoptionen. Aktivieren Sie im Register Allgemein die Option ALLE ORDNER ANZEIGEN.

  • Die Funktion des Netzschalters im Startmenü des Zuklappens des Laptops ändern oder

    Gehen Sie dazu in der Systemsteuerung auf Energieoptionen und klicken Sie bei dem ausgewählten Energiesparplan auf Energiespareinstellungen ändern.

    In der erscheinenden Dialogbox klicken Sie auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.

    Man gelangt in die Dialogbox Energieoptionen. Unter Netzschalter und Laptopdeckel – Netzschalter im Startmenü kann man die Einstellung z.B. in Herunterfahren ändern.

    Der Schalter ist nun rot und hat ein anderes Symbol bekommen. Das Gleiche gilt für das Zuklappen eines Laptops.

  • Den Pfad eines Ordners oder einer Datei kopieren

    Wenn Sie im rechten Fenster des Explorer die Shift-Taste gedrückt halten und dabei einen Ordner oder eine Datei mit der rechten Maustaste anklicken, können Sie über ALS PFAD KOPIEREN diesen in die Zwischenablage kopieren.

  • Ordner Windows.old löschen

    Nach dem Windows Update liegt auf der Systempartition der Ordner Windows.old.
    Öffnen Sie die Datenträgerbereinigung, indem Sie den Begriff in der Suche eingeben. Wählen Sie das Laufwerk aus, auf dem sich der Ordner Windows.old befindet. Nach einem ersten Durchsuchen wird der entsprechend nötige Eintrag noch nicht zu sehen sein. Klicken Sie auf Systemdateien bereinigen. Wählen Sie anschließend wieder das richtige Laufwerk aus. Nun gibt es den Eintrag Vorherige Windows-Installationen. Diesen können Sie anklicken, zusammen mit anderen Elementen, die Sie nicht brauchen. Bestätigen Sie mit OK, um den Ordner zu löschen.