Windows 8/8.1 Tipps

Jeder Tipp lässt sich Klick darauf aufklappen und lesen. Mit erneutem Klick schließen Sie ihn wieder.

Sie können auch alle Tipps schließen, indem Sie hier klicken.

  • Beim Systemstart direkt zum Desktop wechseln

    Klicken Sie mit rechts in die Taskleiste und wählen Sie im erscheinenden Kontextmenü den Befehl Eigenschaften.
    Gehen Sie in das Register Navigation.
    Setzen Sie einen Haken bei Beim Anmelden … den Desktop anzeigen, wenn Sie den PC nicht mit dem Startbildschirm, sondern dem Desktop starten wollen.

  • Im Startbildschirm die Programme zuerst anzeigen

    Klicken Sie mit rechts in die Taskleiste und wählen Sie im erscheinenden Kontextmenü den Befehl Eigenschaften.
    Gehen Sie in das Register Navigation.
    Über Desktop-Apps … als erste auflisten erscheinen in der Ansicht Alle Apps die Windows-Programme als erste in der Liste, und die speziellen Windows-Apps sind ganz rechts am Ende.

  • Bestätigungsdialog beim Löschen einer Datei wieder anzeigen lassen

    Diesen Bestätigungsdialog hat Microsoft in der Grundeinstellung von Windows 8 deaktiviert.
    Um ihn wieder einzuschalten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Papierkorb-Symbol und dann auf Eigenschaften und setzen den Haken bei Dialog zur Bestätigung des Löschvorgangs anzeigen.

    Oder Sie klicken im Windows-Explorer in der Registerkarte Start auf den Drop-Down-Pfeil unter Löschen und aktivieren die Option Recycelbestätigung anzeigen.

  • Einen Herunterfahren-Button auf dem Desktop erstellen

    Zuerst muss auf dem Desktop mittels Rechtsklick eine Verknüpfung erstellt werden. Wählen Sie Neu und dann Verknüpfung". Geben Sie folgenden Befehl in die Zeile bei Ort ein: shutdown.exe /s /t 00.
    Nach einem Klick auf Weiter vergeben Sie einen beliebigen Namen, z.B. Herunterfahren oder shutdown. Ein weiterer Klick auf Fertigstellen erstellt die neue Verknüpfung.
    Mit einem Rechtsklick auf die Verknüpfung können Sie sie an Start anheften, oder über Eigenschaften ein anderes Symbol zuweisen.

  • Anmeldung mit einem lokalen Konto ohne Verbindung zu Microsoft

    Wählen Sie im Charms-Menü den Eintrag Einstellungen aus.
    Klicken Sie unten auf PC-Einstellungen ändern.
    Klicken Sie auf der linken Seite auf Benutzer.
    Nun können Sie den Button Zu einem lokalen Konto wechseln auswählen. Nach diversen Warnhinweisen, dass die Einstellungen des PCs nun nicht mehr synchronisiert werden sowie der Eingabe des Passwortes können Sie den Rechner auf einen lokalen Account umstellen.

    Auf die gleiche Art und Weise ist natürlich auch der Wechsel zurück zu einem Microsoft-Account möglich.

  • Anmeldung ohne Kennworteingabe

    Wählen Sie im Charms-Menü den Eintrag Einstellungen aus.
    Klicken Sie unten auf PC-Einstellungen ändern.
    Klicken Sie auf der linken Seite auf Benutzer.
    Nun können Sie den Button Ändern bei Benutzer mit einem Kennwort müssen dieses beim Aktivieren des PCs eingeben anklicken.

    Auf die gleiche Art und Weise ist natürlich auch der Wechsel zurück zur Kennworteingabe möglich.

  • Den Sperrbildschirm schnell aufrufen

    Wenn man nur mal schnell den Bildschirm verriegeln will, ohne den Rechner in den Stand-by-Modus zu versetzen, drückt man die Tastenkombination Windows+L, um den Sperrbildschirm zu aktivieren.

  • Im Windows-Explorer den Papierkorb und die Systemsteuerung in der linken Spalte anzeigen

    Klicken Sie im Explorer im Register Ansicht auf Navigationsbereich. Aktivieren Sie die Option ALLE ORDNER ANZEIGEN.

  • Screenshots gleich als Bilder speichern

    Die Kombination Windows-Taste + Druck erstellt einen Screenshot der aktuellen Bildschirm-Anzeige und speichert diesen als Bild (png) im Ordner Eigene Bilder/Screenshots.
    Die Dateinamen werden automatisch nummeriert.

  • Fotos mit der klassischen Bildvorschau öffnen

    Klicken Sie im Windows-Explorer mit rechts auf ein Foto und dann auf Öffnen mit - Standardprogramm auswählen. Setzen Sie einen Haken bei diese App für alle verwenden und wählen Sie die Windows Fotoanzeige aus.

  • Ein Gerät (Drucker/Scanner), für das es keinen Treiber für Windows 8/8.1 gibt, trotzdem installieren

    Sie können versuchen, Ihrem Gerät einen älteren Treiber manuell aufzuzwingen. Laden Sie beim Hersteller die letzte verfügbare 64bit(bzw. 32bit) Treiberdatei für das Gerät herunter.

    Starten Sie die Installation per Doppelklick. Der Installer entpackt im Hintergrund die Dateien in den temporären Ordner. Jetzt dürfte eine Fehlermeldung erscheinen. Hier machen Sie keinen Klick auf OK. Solange Sie nicht OK klicken, liegen nämlich im temporären Ordner die eigentlichen Gerätetreiberdateien. Öffnen Sie deshalb nebenher den Datei-Explorer und tippen Sie in die Adresszeile die Zeichenfolge %temp% ein und drücken Enter. Einer der Order trägt das aktuelle Datum und dürfte vom Namen her auch dem Installer zuzuordnen sein. Kopieren Sie den Ordner, der Ihren Gerätenamen trägt an einen anderen Platz. Erst jetzt klicken Sie in der Fehlermeldung auf OK. Der Geräte-Ordner in den Temp-Dateien verschwindet wieder.

    Öffnen Sie die Systemsteuerung und gehen Sie zu Geräte und Drucker. Klicken Sie auf Drucker hinzufügen und wählen gleich Der Drucker ist nicht aufgeführt. Wählen Sie die Option Lokalen Drucker oder Netzwerkdrucker mit manuellen Einstellungen hinzufügen und klicken auf Weiter. Bei Vorhandenen Anschluss verwenden wählen Sie den USB-Anschluss (oder den verwendeten) aus. Nach Klick auf Weiter klicken Sie auf Datenträger und auf Durchsuchen. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie den Treiberordner gespeichert haben. In diesem gehts weiter durch die Unterordner, bis darin eine .inf-Datei erscheint. Klicken Sie auf Öffnen und auf OK, dann taucht der Drucker in der Liste auf. Wählen Sie den richtigen aus, falls es mehrere gibt, und führen Sie den Assistenten zu Ende. Auch hier könnten Meldungen erscheinen, die Sie mit Trotzdem installieren beantworten.

    Der Drucker taucht nun bei Geräte und Drucker auf. Schalten Sie ihn auf Online, falls er deaktiviert ist. Kontrollieren Sie über die Druckereigenschaften, ob die Einstellungen stimmen.

    Bei anderen Geräten können Sie analog über Gerät hinzufügen versuchen, den Treiber zu installieren.

  • Startoptionen für den Internet Explorer 10 unter Windows 8/8.1

    Öffnen Sie in der Desktop-Version des Internet-Explorers über Extras die Internetoptionen.
    Wechseln Sie in das Register Programme.
    Sie können:
    - den Internet Explorer entscheiden lassen
    - immer Internet Explorer verwenden (Metro-Version)
    - immer Internet Explorer im Desktopmodus verwenden
    Mit einem Haken bei Internet Explorer-Kacheln auf dem Desktop öffnen wird diese Einstellung für das Klicken auf die Kachel von Internet Explorer oder einer an Start angehefteten Website übernommen.

    Hinweis: Wenn der Internet Explorer nicht als Standardbrowser festgelegt ist, steht Ihnen nur die Metro-Version von IE10 zur Verfügung, und Sie können die Starteinstellungen des Browsers nicht ändern.

  • Anheften einer Webseite als Kachel im Startbildschirm

    Bei der neuen Metro-App des Internet-Explorers heften Sie Sites durch Klicken auf die Schaltfläche An Start anheften an.

    Bei der klassischen Oberfläche wählen Sie über das Menü Extras den Befehl Webseite der Startseite hinzufügen.

  • Windows 8-Kachel für eigene Webseite erstellen

    Auf der von Microsoft bereit gestellten Website www.buildmypinnedsite.com steht ein einfacher Assistent bereit, um für die eigene Webseite passende Logo-Kacheln für den Startbildschirm von Windows 8 zu basteln.
    Das generierte PNG-File müssen Sie dann auf Ihren Webserver hochladen und den von der Seite zur Verfügung gestellten HTML-Code ganz oben auf Ihrer Webseite einfügen.
    Fügt ein Nutzer nun ein Lesezeichen auf seiner Windows 8-Startseite hinzu, erscheint dort das vorgefertigte Icon.